Stauden, Kräuter, Blumenzwiebeln und Gehölze

Stauden – Blütenpracht für Ihren Garten und Balkon

Stauden sind ausdauernde (mehrjährige) krautige Pflanzen, deren oberirdische Pflanzenteile in der Regel im Herbst absterben und im Frühling wieder neu wachsen. Im Gegensatz zu Bäumen und Sträuchern verholzen sie nicht (oder nur wenig), sondern bleiben krautig weich.
Während einjährige, zweijährige und die übrigen mehrjährigen krautigen Pflanzen nach der Blüte absterben, überwintern Stauden und blühen und fruchten (meist) in jedem Jahr erneut.
Stauden überwintern je nach Art in Form von Rhizomen, Knollen, Zwiebeln, Stolonen und ähnlichen Wurzelspeicherorganen, die sich sowohl unter der Erdoberfläche als auch knapp darüber befinden können. Aus den Überwinterungsknospen treiben die Stauden im Frühling immer wieder aus.

Folgende Tabelle bietet eine kleine Auswahl an bienenfreundlichen Stauden für sonnige und schattige Plätze, die zu unterschiedlichen Zeiten blühen und Ihren garten oder Balkon über die ganze Saison zur Bienenweide machen. Die Tabelle können Sie auch als PDF herunterladen: PDF-Format Stauden Auswahl

Zusätzlich, finden Sie in folgendem PDF eine Liste mit weiteren insektenfreundlichen Stauden: Liste insektenfreundlicher Stauden PDF

In der Broschüre 2016-2019 der Aktion „A voller Bléi“ finden Sie weitere Anregungen, welche Staudne Sie zusammen in ein Beet pflanzen können.

In der Rubrik „Tipps für den Garten“ finden Sie praktische Tipps dazu, wie Sie ein Staudenbeet anlegen.

März / mars

Sonne / soleil

Viola adorata – Duftveilchen – Violette adorante
Das Duftveilchen ist vor allem wegen seines süßen Dufts bekannt …
(mehr Infos)

Halbschatten / pénombre

Helleborus foetidus – Stinkende Nieswurz – Hellébore fétide
Die Stinkende Nieswurz ist eine immergrüne, robuste und gut frostharte Pflanze(mehr Infos)

April / avril

Sonne / soleil

Potentilla neumanniana – Frühlings Fingerkraut – Pontentille printanière
Das überreich blühende Frühlings-Fingerkraut mit seinen intensiv goldgelb gefärbten Blüten …
(mehr Infos)

Halbschatten / pénombre

Doronicum orientale – Kaukasus Gämswurz – Doronic du Caucase
Die Kaukasus-Gämswurz ist eine beliebte Bauerngarten-Staude …
(mehr Infos)

Mai / mai

Sonne / soleil

Hesperis matronalis – Gewöhnliche Nachtviole – Julienne des dames
Die Gewöhnliche Nachtviole wird seit vielen Jahrhunderten in Bauerngärten kultiviert…
(mehr Infos)

Halbschatten / pénombre

Lamium maculatum – Gefleckte Taubnessel – Lamier maculé
Die Gefleckte Taubnessel ist ein dankbarer Bodendecker für halbschattige bis schattige Lagen…
(mehr Infos)

Juni / juin

Sonne / soleil

Nepeta x faassenii – Hybrid Katzenminze – Népéta hybride
Die Blaue Katzenminze ist ein Dauerblüher über den sich nicht nur die Bienen freuen…
(mehr Infos)

Halbschatten / pénombre

Corydalis lutea – Gelber Lerchensporn – Corydale jaune
Der Gelbe Lerchensporn ist ein eindruckvoller Dauerblüher (blüht von Mai bis September), …
(mehr Infos)

Juli / juillet

Sonne / soleil

Geranium sanguineum – Blutroter Storchschnabel – Géranium sanguin
Die rosafarbenen (manchmal weißen) Blüten des Blutroten Storchschnabels blühen von Mai bis September …
(mehr Infos)

Halbschatten / pénombre

Campanula trachelium – Nesselblättrige Glockenblume – Campanule gantelée
Die meist violetten Blüten der Nesselblättrigen Glockenblume blühen zwischen Juli und August …
(mehr Infos)

August / août

Sonne / soleil

Echinops sp. – Kugeldistel – Azurite
Die Körbchen-Blüten der Kugeldistel sind so angeordnet, dass sie 4 bis 8 cm dicke Kugeln bilden …
(mehr Infos)

Halbschatten / pénombre

Echinacea sp. – Sonnenhut – Echinacée
Den Sonnenhut gibt es in verschiedenen Farben und Formen…
(mehr Infos) 

September / septembre

Sonne / soleil

Origanum vulgare – Oregano – Origan commun
Der Wilde Majoran stammt ursprünglich aus dem Mittelmehrraum und bevorzugt warme Standorte … (mehr Infos)

Halbschatten / pénombre

Lythrum salicari – Gewöhnlicher Blutweiderich – Salicaire commune
In der Natur findet man den Gewöhnlichen Blutweiderich an feuchten Standorten …
(mehr Infos)

Oktober / octobre

Sonne / soleil

Aster novae-angliae – Raublatt-Aster – Aster de Nouvelle-Angleterre
Die Raublatt-Aster kommt in Kanada auf Feldern, Wiesen, in Prärien, strauchbestandenen Sümpfen, Mooren, …
(mehr Infos)

Halbschatten / pénombre

Boltonia asteorides – Sternwolken-Aster – Boltonia faux aster
Die Sternwolken-Aster ist zum Ausklang der Saison noch einmal ein absolutes Highlight …
(mehr Infos)

Hinweis an alle neuen Staudenliebhaber: Auf dieser Seite sehen Sie unsere Blüten des Monats „in voller Blüte“. Wenn Sie die Stauden jedoch im Frühling kaufen, befinden sich nur die ersten Stauden dieser Tabelle in der Blüte. Die anderen haben im Frühling meist nur ein paar (kleine) Blätter aufzuweisen und sehen neben den blühenden Stauden und einjährigen Blütenpflanzen ziemlich klein und unscheinbar aus. Lassen Sie sich davon aber nicht abschrecken. Auch die Stauden, die erst im Sommer und Herbst aufblühen werden am besten schon im Frühling (oder im späten Herbst) gepflanzt. Außerdem erlaubt es Ihnen, ihre ganze Entwicklung, von der Blütenknospe, über die volle Blüte bis zur Samenbildung, in Ihrem Garten oder auf Ihrem Balkon mitzuerleben.

Kräuter – auch für Sie ein Leckerbissen

Ob Oregano, Thymian oder Schnittlauch, Kräuter sind nicht nur für Sie, sondern auch für viele Bestäuber eine echte Delikatesse – wenn Sie sie blühen lassen.
Hier können Sie unserer Kräuterauswahl als PDF-Datei herunterladen: PDF Kräuterliste

Alliaria Petiolata
Knoblauchrauke
Herbe à ail

Allium schoenoprasum
Schnittlauch
Ciboulette

Allium ursinum
Bärlauch
Ail des ours

Anethum graveolens
Dill
Aneth

Armoracia rusticana
Meerrettich
Raifort

Borago officinalis
Borretsch
Bourrach

Coriandrum sativum
Koriander
Coriandre

Foeniculum vulgare
Fenchel
Fenouil

Hyssopus officinalis
Ysop/Bienenkraut
Hysope

Melissa officinalis
Zitronen Melisse
Méisse officinale

Mentha sp.
Minze
Menthes

Origanum sp.
Oregano /Majoran
Origon / marjolaine

Petroselinum sativum
Glatte Petersilie
Persil plat

Rosmarinus officinal
Rosmarin
Romarin

Salvia officinalis
Echter Salbei
Sauge officinale

Satureja sp.
Bohnenkraut
Sariettes

Thymus vulgaris
Thymian
Thym commun

Tropaeolum sp.
Kapuzinerkresse
Capucine

 

Blumenzwiebeln – blühen ganz früh im Jahr

Blumenzwiebeln sind das Tüpfelchen auf dem „i“. Wenn sie im Herbst gepflanzt wurden, bereiten sie den frischgeschlüpften Bestäubern die erste Nahrung und Ihrem Garten/Balkon und einen bunten Start in den Frühling.

Hier können Sie die Blumenzwiebel-Auswahl als PDF-Datei herunterladen: PDF Blumenziebel-Liste

Hinweis: Blumenzwiebeln sollten schon im Herbst gepflanzt werden.

Anemone blanda
Balkan-Windröschen
Anémone de Grèce

Anemone nemorosa
Buschwindröschen
Anémone des bois

Corydalis
Lerchensporne
Corydalis

Crocus
Krokus
Crocus

Eranthis hyemalis
Winterling
Hellébord d’hiver

Galanthus nivalis
Schneeglöckchen
Perce-neige

Leucojum vernum
Märzenbecher
Nivéole de printemps

Muscari armeniacum
Traubenhyazinthe
Muscari d’Arménie

Scilla bifolia
Zweiblättriger Blaustern
Scille à deux feuilles

Scilla siberica
Sibirischer Blaustern
Scille de Sibérie

Tulipa bakeri

Tulipa kaufmanniana
Seerosen-Tulpe
Tulipe nénuphar

Tulipa sylvestris
Wilde Tulpe
Tulipe des bois

 

Gehölze bereichern das Angebot

Auch blühende Gehölze (Sträucher, Hecken und Bäume) bieten wichtige Nahrungsquellen für Bienen und Schmetterlinge. Zusätzlich bieten sie sowohl Insekten als auch Vögel und Kleinsäugern Unterschlupf und Lebensraum. Sie strukturieren die Landschaft, verhindern Bodenerosion indem sie den Wind abbremsen und die Erde durch ihr Wurzelwerk binden und sie halten Regenwasser zurück.
Die Gehölze dieser Liste (PDF Download) sind besonders Bestäuber freundlich, weil sie einheimisch sind und gleichzeitig nektarreiche Blühten anbieten.

Zusätzlich empfehlen wir alle Obstbäume aus der Empfehlungsliste alter und bewährter Obstsorten, herausgegeben von den biologischen Stationen, natur&ëmwelt und Stëftung Oekofonds.

In folgenden PDFs finden Sie alle relevanten Details zu den empfohlenen Sorten:

Hilfreiche Tipps dazu wie sie eine neue Obstwiese planen und pflanzen bzw. wie sie eine alte Obstwiese pflegen und erhalten, finden Sie z.B. auf der Internetseit des SICONA: www.sicona.lu/obstwiesen-schuetzen/ 

Weitere bienenfreundliche Pflanzen

Weitere bienenfreundliche Pflanzen finden Sie unter folgenden Links:

Weitere Tipps und Ideen für das Anlegen eines naturnahen Gartens/Balkons finden Sie in userer Rubrik „Tipps für den Garten„.